Alle Menschen, ob gross oder klein, werden von Musik berührt und haben überall auf der Welt über Jahrtausende Musikinstrumente erfunden und gebaut. Naturmaterial, vor allem Holz, steht dabei bis heute im Mittelpunkt. So auch in unserer Naturwerkstatt. Wir erkunden zuerst, was alles klingen kann, halten Augen und Ohren offen, entdecken den Klang im Alltäglichen. Dann geht es los mit dem Bau einfacher Instrumente und auch das Erfinden wird nicht zu kurz kommen.

In diesen drei Tagen werden die Sinne und viele handwerkliche Fertigkeiten geschult: Das aufmerksame Hören, die Wahrnehmung der Oberflächen von Naturmaterialien und auch ihrer Schwere und Dichte, Formgefühl, Experimentierfreude und Kreativität werden ebenso gefördert, wie Kraft und Motorik der Hände und der sichere Umgang mit verschiedenen Werkzeugen. Und schliesslich wächst das Selbstbewusstsein mit der Freude über das selbst gemachte Instrument. Am Abschluss steht ein gemeinsames „Konzert“, in dem jede Art von Töne erlaubt ist.

Für Kinder von 6 bis 12 Jahre.

Termin: 10. bis 12. Oktober 2017, jeweils 9.00 bis 12.00 Uhr

Treffpunkt: Waldeingang Hardstrasse, Wallisellen (Der Treffpunkt ist momentan nicht beim Schützenhaus PP, da die Schützenstrasse eine grosse Baustelle ist und momentan nicht befahrbar.)

Hinweise für Eltern: Die Kinder bitte der Witterung entsprechend anziehen. Bitte geben sie ihnen ein einfaches Znüni (belegtes Brot und Obst / Nüsse), sowie Wasser oder warmen Tee in einem Rucksack mit. Falls ihr Kind ein Sackmesser besitzt, kann es dieses gerne mitnehmen, es kann aber auch eines bestellt werden bei uns (Camper: Kosten Fr. 25.–) Der Umgang mit dem Messer wird anhand unserer neun Sicherheitsregeln geübt, ebenso der Umgang mit anderen Werkzeugen.

Instrumente bauen