Lernen von und in der Natur !

 

Neue Naturspielgruppe DIMO ab 24.8.2021 und DOMO ab 26.8.2021. Wegen massiver Waldrodung und Bauarbeiten werden wir 2021/2022 die Dienstagsgruppe ins  Gartenareal an die Opfikonerstrasse verlegen. Die vielen Naturereignisse im letzten halben Jahr und vor allem der Sturm im Juli hat den Wald ausserdem zu einer nicht abschätzbaren Gefahr gemacht.  

 

Lieblingsspielplatz : Naturspielraum

Befragt man Kinder nach ihrem Lieblingsort zum Spielen, sind sie sich oft einig: Draussen unter freiem Himmel. Da werden die grossen Abendteuer erlebt und nebenbei wird ganz natürlich gelernt. Auch Pädagogen*innen sind sich einig: Die Natur ist ein geeigneter Ort, um ganzheitlich zu lernen und essentiell für eine gesunde Entwicklung der Kinder. Erst recht in dieser Zeit, wo das Leben zurzeit stark eingeschränkt wird. Nachstehend werden zwei Werte, für welche der Naturspielraum einsteht, beschrieben.

Mit allen Sinnen

Der Naturspielraum ermöglicht den Kindern einen reichen Erfahrungsschatz aufzubauen. So entdecken die Kinder die Natur mit allen Sinnen. Diese Erlebnisse sind von grosser Bedeutung für das spätere schulische Lernen – auch wenn sie noch so klein scheinen. Die Kinder üben das genaue hinhorchen und finden heraus, wie unterschiedlich Vögel zwitschern. Beobachten neugierig das gemächliche Kriechen einer Schnecke. Fühlen das erste Mal Lehm zwischen den Händen und formen ihn zu lustigen Gestalten. Es werden Freundschaften gebildet und zusammen gerutscht, geklettert und gelacht. Die Kinder beschreiten diesen Weg ganz individuell in ihrem Tempo. Sie bauen eine Beziehung zur Natur auf, welche sie in ihrer Entwicklung nachhaltig stärkt.

Freien Lauf der Fantasie
Die Natur hat einen reichen Schatz an Spielsachen. So zum Beispiel ist ein Stecken nicht ein Stecken. Je nach Spiel kann sich ein Stecken in einen Zauberstab, Wanderstock oder sogar in ein Pferd verwandeln. Der Naturspielraum bietet den Kleinen die Möglichkeit ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Dadurch wird die Kreativität gefördert, aber auch das Vertrauen in sich selber gestärkt. Weiter lernen die Kinder sich in der Gruppe zu bewegen und gemeinsam zu spielen.

 Garten- und Waldspielgruppe

Der Naturspielraum hat eine Garten- und eine Waldspielgruppe. In Gruppen von acht bis zwölf Kindern erobern die Kleinen ihre Umgebung. Der Wichtel begleitet die Kinder jeweils durchs Jahr und erzählt passende dazu Geschichten. Die Kinder klettern über Baumstämme, basteln mit Naturmaterialien, sammeln Nüsschen und beobachten die Tiere. Für die gesunde Entwicklung des Kindes sind die verschiedenen Sinneserfahrungen zentral. Die Natur ist dafür der ideale Lernort.

Wir möchten eine Naturspielgruppe besuchen und kommen zum Schnuppern vorbei.

Hier können sie sich zum Schnuppern anmelden. Danke und liebe Grüsse.

Fotos von den Wald- und Gartenspielgruppen